in

DER KLASSIKER ALLER REFLEKTOREN-SETUPS

Heute gibt es den Klassiker aller Reflektoren-Aufbauten. Es ist nicht gerade ein sparsamer Aufbau sondern braucht drei der edlen Former. Swatter (Abschatter), einen Reflektor und noch einen Reflektor.

Dabei lernen wir im Video, wie sich die Elemente aus Führungslicht, Streiflicht und Abschattung zusammensetzen und wofür man was benötigt.

Viel Spaß mit dem Video

Lieben Gruß und wenn euch das Video gefallen hat, dann direkt LIKE drücken und oder den Kanal auf YouTube abonnieren.

Martin

reflektoren-swatter-sunbounce-pro-reflektor-silber-zebra-final-krolop-beispiel-tutorial-anwendung-final-1reflektoren-swatter-sunbounce-pro-reflektor-silber-zebra-final-krolop-beispiel-tutorial-anwendung-final-2reflektoren-swatter-sunbounce-pro-reflektor-silber-zebra-final-krolop-beispiel-tutorial-anwendung-final-4reflektoren-swatter-sunbounce-pro-reflektor-silber-zebra-final-krolop-beispiel-tutorial-anwendung-final-3

6 Kommentare

Dein Kommentar
  1. Hallo Martin

    Habe die Frage: haette man eine ahnliche results bekommen, mit einem 1200 Ws und softbox, und auch ein reflector hinten fur rim-light ?

    Ich kenne die Location, bin Spanier 🙂

    danke und adios !

    Ruben

  2. Hallo Martin,
    nun zählt dieses Setup ja zu den absoluten Basics, dennoch muss ich deine Erklärkünste loben. Sehr schön ausführlich erläutert und auch endlich einmal auf den Unterschied Zebra/Sparkling Sun eingegangen, eine Frage die mir bislang niemand beantworten konnte.

    Dennoch hab ich hier einmal eine etwas spezifischere Sunbounce-Frage: Worin besteht der Vorteil eines Swatters? Schaut man sich die CSB-Produktpalette an, so ist ein regulärer Pro-Rahmen mit selbiger Diffusionsbespannung günstiger, wohingegen Stabilität und die Vielseitigkeit der Befestigungsmöglichkeiten auf einem Stativ durch die zusätzlichen Querstreben zunehmen. Der Schatten, welcher von den Querstreben erzeugt wird dürfte sich doch in der Weichheit des Lichtes schon nach ein paar Zentimetern verlieren und auf dem Endresultat nicht zu sehen sein – oder sehe ich das falsch? Auch bietet sich dann der Vorteil denselben Rahmen mit zusätzlichen Bespannungen erweitern zu können.

    vG Manu

  3. Hallo Martin,

    ich habe aktuell den California Sunbounce Pro mit Silber-Bespannung und möchte mir einen Sun-Swatter und weiteren California Sunbounce holen. Würdest du an meiner Stelle einen 2. Sunbouncer Pro, ebenfalls in Silber holen oder lieber einen Mini-Sunbounce – wie sind da deine Erfahrungen hinsichtlich der Kombi in Größe und Besoannung? Beim Sun-Swatter lieber zum Big oder zum Pro greifen?

    Freue mich, von dir zu hören!

    Grüsse
    Julia

      • Hallo Martin,

        danke für deine Rückmeldung. Würdest du dann einen silbernen Mini dazu empfehlen, wenn ich bereits eine Silber-Bespannung habe? Und welche Größe empfiehlst du beim Swatter? Liebe Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSCF0021

Das Paddy und Das Maddin – Staffel 2 – STAFFELFINALE

KALENDER VERENASTANGL MAKINGOF 017
Nicht sicher für die Arbeit
Klicke zum Anzeigen dieses Beitrags

PLAYMATE KALENDER & VIDEOTRAINING