in ,

OUT NOW // AVAILABLE LIGHT TEIL 2

Es ist mal wieder soweit. Ein neues Training von uns steht ab sofort zum Download bereit. Und zwar ist es der zweite Teil der Available Light Reihe. Ohne dieses Neudeutsch würde man sagen: VORHANDENES LICHT. Nur darum geht es in der gesamten Video-Tutorial Strecke. Lichtsituationen erkennen und damit umgehen. Lichtstimmungen in Bildsprache zu wandeln und tolles Licht für grandiose Fotos umzusetzen.

AB ZUM STORE

Während der erste Teil der AL-Strecke “nur” mit einer D800 und ohne Lichtkram auskam, so wird in Teil zwei die Kamera auf eine OM-D EM10 preislich reduziert, dafür aber ein Rundreflektor dazu genommen. Also insgesamt viel weniger Geld im Einsatz, dafür wird aber etwas mehr Augenmerk auf das Thema Licht gesetz. Wir lernen schönes Licht zu erkennen und im zweiten Schritt ohne zu großen Aufwand sogar noch etwas zu modifizieren.

Diese Strecke ist für alle ein Muss, die auch ohne Lichtzeugs (Blitze, Leuchten und Formergedöns) Wert auf Lichtsetzung legen und viele der in der Videostrecke gezeigten Situationen kann man sowohl in der Modelfotografie als auch in allen anderen Fotografie-Situationen einsetzen. Natürlich ist die Strecke zeitlich komprimierter als bisherige Videostrecken. Das war aber bei Teil 1 schon ein Erfolg. Man sollte einfach nicht allzu große Anforderungen an Erklärungen über 10 Blitze stellen. Es geht um Licht und nicht um Leuchten, Blitze und Lichtformer.

  • AL-Lichtsituationen erkennen
  • Available Light nutzen und auf den Sensor bringen
  • Belichtung und Kameraeinstellungen
  • Mit Reflektor umgehen
  • Kurzatmige Videos zwischen 3-6 Minuten

Hier gibt es einige der Beispielbilder. Zu jedem Foto gibt es auch ein entsprechendes Video und das sind bei weitem nicht alle Fotos und Videos!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

In diesem Sinne wünsche ich ganz viel Spaß mit der Strecke.

Wir haben den Preis absichtlich auf 20 € gesetzt. Die Strecke ist sehr kurzweilig und wir haben probiert die Informationen auf möglichst kurze Dauer zu komprimieren. Also anders als in manchen Krolop-Gerst-Videos kann ein Video in dieser Strecke auch mal “nur” 4-5 Minuten gehen. Dafür haben wir ziemlich viele Situationen durchspielen und durcharbeiten können. Man kommt also trotzdem oder gerade wegen der kurzen Einzelvideos voll auf seine Kosten.

Lieben Gruß

Martin & Marc

2 Kommentare

Dein Kommentar
  1. Hallo Martin, wenn mich nicht alles täuscht ist in den Videos aber meine gute alte M5 zu sehen, und nicht die M10 meines Sohnes 😉
    Ansonsten: Danke für eine wieder mal sehr interessante Workshop-Strecke!

    Roger

  2. Marc & Martin, bei Bild 03 (available-light-03.jpg) – was ist da passiert? Haaransatz, Ohrinnenraum und Nacken sehen etwas merkwürdig aus. Ansonsten eine tolle Demonstration für dieses Thema – thumb up!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht sicher für die Arbeit
Klicke zum Anzeigen dieses Beitrags

AUSSERGEWÖHNLICHE PEOPLEFOTOGRAFIE MIT DEM ULTRA-WEITWINKEL

BEN BERNSCHNEIDER // TALES OF AN AMERICAN SUMMER