in

Warum fotografieren wir Menschen?

Eine Frage, die mit Sicherheit auf den ersten Blick sehr simple erscheint, ist die Frage, was uns alle als Peoplefotografen antreibt, eben genau das zu tun: Menschen zu fotografieren.

Wollen wir Daten generieren, Pixel bei Photoshop hin- und herschieben oder wollen wir uns mit dem Mensch vor der Kamera beschäftigen?

Dieses Video ist Teil unseres Trainings “Einstieg in die Peoplefotografie”. Das Training ist Bestandteil des Gerstflix-Abos aus unserem Store mit noch vielen, vielen Tutorials mehr.


3 Kommentare

Dein Kommentar
  1. Bei mir ist allgemein der Kontakt mit Menschen wichtig besonders mit fremden Menschen zu arbeiten die ich einfach beim Fotogragieren kennenlerne darf und gemeinsam was schaffen kann – Mich gleicht die Fotografie aus für mich ist das keine Arbeit sondern Stärkung meines Wohlbefindens – Natürlich hier und da will ich auch meine Technik ausprobieren, aber in erster Linie der Kontakt mit Menschen am besten noch englisch sprachiger Natur gibt mir weiteren Reiz und hat noch zu dem allem einen Lerneffekt ☺️

  2. Wahre Worte lieber Martin. Bei mir gibt es unterschiedliche Faktoren:
    1. Die kreative Zusammenarbeit mit dem Model (ich versuche fast immer die Ideen meiner Modelle mit einzubeziehen) und das Ergebnis zu sehenwelches hieraus entstanden ist
    2. Die Freude der Menschen über ein tolles Foto von sich selbst (wer es schon mal erlebt hat, das Modelle über einen Fotodruck feuchte Augen bekommen, weiß wovon ich hier spreche)
    3. Die herausforderung eine Idee technisch umzusetzen (der Nerd in mir)
    4. Meine eigenen Obsessionen zuzulassen und zu verwirklichen

  3. Warum Fotografieren wir Menschen?

    Ganz einfach!
    Landschaft ist doof und Tiere verstehen unsere Posing-Anweisungen nicht 😉

    Servus
    Sepp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neues LED Monster mit 500 Watt! Nanlite Forza 500

Natürlicher Bildlook, Outdoor geblitzt!