in

Sony a7IV im Langzeit Review! Der neue Standard?

Im letzten Video zur Sony a7IV waren wir sehr subjektiv – die Kamera war für uns nicht wirklich was Neues und das hat man sicherlich auch gemerkt. Dieses Video ist nun ein Langzeitreview zur Kamera, wo wir versuchen, so objektiv wie möglich zu bleiben und nicht zu viel Meinung miteinfließen zu lassen.

 

Das sind die Bilder zum Video:

Hier gehts zur Sony a7IV: https://kg-link.com/3znw2fN *

Und hier nochmal das alte Vido zur a7IV:

17 Kommentare

Dein Kommentar
  1. Hallo,

    natürlich ist eine Vogelaugen-AF nützlich, vor allem eben für die Leute die Vögel fotografieren und eher selten Menschen. Und ja, auch bei Tieren guckt der Mensch immer auf die Augen und ja, auch bei 600mm F6,3 werden Vögel nicht komplett scharf, im Flug gleich gar nicht. Also eine sehr gute Sache, wobei eine A1 da natürlich noch viel besser wäre…

  2. Hey,
    Vogelautofokus ist extrem wichtig. Nicht jeder fotografiert nur große Adler mit Riesenspannweite 😉😉. Aber z.B bei kleinen Meisen, bei wirklich gut eingestelltem Fokus, sind oft die Augen unscharf und die Kamera hat den Fokus auf den Bauch, Flügel etc. gelegt. Damit kann man das Bild löschen weil es unscharf wirkt, nicht schön etc. Leider passiert das doch sehr oft. Und Vögel, Hunde oder andere Tiere unterscheiden sich da nicht vom Menschen wenn es um den Fokus geht. Ist ganz einfach und übertragbar.
    Somit ist für mich der Vogelautofokus sehr wichtig 😉. Wie schätzt ihr denn das Rauschverhalten ein so ab ISO 5000? Da hat man jetzt viel unterschiedliches gehört? Das Zoom mit 6.3 ist da ja doch eher lichthungrig.
    Danke für das Video!
    Gruß Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jinbei HD-2 Pro! Innovativer Aufsteckblitz mit Power

Standard-Zoom im Praxis-Test: Nikkor Z 28-75mm f2.8