in

NiSi V7 Steckfilter – Realkritischer Test

Heute geht es weniger um Portrait- als um Landschaftsfotografie. Denn in diesem Video testen wir das NiSi V7 Steckfilterkit. Was sind die genauen Unterschiede zwischen V6 und V7? Und was unterscheidet diese Filterhalter von den der anderen Hersteller? Das alles klären wir in diesem Video.

NiSi: https://nisioptics.at/
V7: https://www.nisioptics.at/produkt/nisi-v7-filterhalter/
V7 Kits: https://www.nisioptics.at/produkt/100mm-filter-kits-v7/
NiSi V6 Review: https://youtu.be/P4n_WDxYldg
ND Filter: https://www.nisioptics.at/produkt/nd-filter/
GND Filter: https://www.nisioptics.at/produkt/gnd-filter/
Moosgummi Dichtung für die ND-Filter: https://www.nisioptics.at/produkt/nisi-moosgummi-dichtung-fuer-nd-filter/
Große Objektivreihe mit Anders Uschold Kapitel 24/32: https://youtu.be/DVOLi1q54j8
Unser K&G Lens-Cleaner Kit: https://krolop-gerst.com/product/lens-cleaner/

Ein Kommentar

Dein Kommentar
  1. Hm… als ausgewiesener Filtermuffel überzeugt mich das noch nicht wirklich. Mit der Sensordynamik der aktuellen Kameras kommt man doch meist ohne optische Filter klar. Außer man will Wasserfallbilder nach Art eines chinesischen Wandbehangs produzieren oder ähnliches… 😉 Naja, dezent eingesetzt, macht es allerdings schon Sinn einen Grau- und/oder Verlaufsfilter zu nutzen und damit mehr Reserven in der Bearbeitung zu gewinnen. Ich denke daher tatsächlich aktuell über ein Steckfiltersystem nach. Da finde ich aber die KASE K100 ARMOUR Serie, wo man nur den Halter aufschraubt und die Filter dann einfach magnetisch gehalten werden, deutlich innovativer. Testet doch die mal… 🙂
    Danke fürs Zeigen
    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scouting Light 2 – Licht sehen, verstehen und nutzen – OUT NOW

Duo-Funkmikrofon am Handy – Comica VDLive 10