in

Weitwinkel Leichtgewicht mit f1.8 – LUMIX 18mm f1.8 S

Auf LaPalma haben wir viel mit der LUMIX S5 und dem 18mm f1.8 S fotografiert und auch einige Zeitraffer Aufnahmen gemacht. Wie sich das Objektiv geschlagen habt sieht man dort. Viel Spaß 🙂

Hier gibt es das Objektiv:
https://www.fotokoch.de/Panasonic-Lumix-S-18mm-f-1-8-L-Mount_64795.html

Ein Kommentar

Dein Kommentar
  1. hallo nach Köln, kurz in Stichworten ein paar Aspekte:
    – warum hat Pana diese Linsen-Serie nicht mit der Einführung der S-Serie gebracht?
    – warum in diesen elend langen Abständen?
    – da kauft man halt doch ein Sigma 1.4 (noch mal lichtstärker), statt zu warten, bis die Herren in Japan sich Zeit nehmen, (v.a. professionelle) Fotografen zu beglücken
    – zum Thema Leichtigkeit: Papa wie auch Oly schon bei den mFT-Linsen verwendet im Innenleben fast nur Kunststoff, das außen dann mit (relativ dünnem) Blech fake-artig zu einer robusteren Optik kommt
    – es gibt einige Berichte im web, wo Pana Linsen schon bei kleinen Rempeln von der objektiv-zeitigen Bajonettfassung gerissen wurden: Totalschaden ;-(
    – und Thema Spritz-und Staubschutz: bei Eurem super-Blitz-Event in Hanover haben mir 2 Fotografen berichtet, dass das super super ultra mega Proooofi 50 mm 1.4 nur mit SCHUTZFILTER echten Schutz hat – die Linse zeiht vornehmlich Feuchtigkeit an… (war bei Canon auch mal so, aber die haben es wenigstens angegeben, dass voller Schutz nur bei Verwendung von Frointfiltern gegeben ist). Erklärung: Kapillareffekte in der Frontgruppe – bei Spritzwasser natürlich dicht, aber wenn es Luft-FEUCHTIGKEIOT ist, hilft das nicht…

    wann kommt endlich die Panasonic s5 “R”??!!!

    Grüße aus Berlin, Tom

    ps. werde mir am WE mal Eure Schottland Serie angucken – gut gemacht bislang, der Mix aus Reisen und Fototechnik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Destination Schottland – 03 – Wandeln auf dem Whisky Trail

Nikon Z9 goes Cinema! – Nikon MC-N10 Remote Griff