in

STEFFEN BÖTTCHER BEI K&G ON AIR – LIVE IM STORE

stilpirat-herz

Ich möchte heute die Chance nutzen und über unsere letzte Live-Show schreiben. In den vergangenen Monaten und in einigen Live-Shows sind doch so mehrere Dinge aufgelaufen, die es gilt, ins rechte Licht zu rücken. Ich möchte dies machen und dabei gleichzeitig über die letzte Live-Sendung mit Steffen berichten.

Mit der Sendung aus der letzten Woche haben wir den nächsten Schritt gewagt. Und zwar eine Sendung außer Haus. Außerhalb der sicheren, eigenen vier Wände. Und auch wenn das vielleicht nicht so schlimm klingen mag, aber bei einem Live-System mit gefühlten 2km Kabelgewirr und 1000 Steckern und Adapter (das könnte sogar hin kommen :-)), ist ein Ersatzadapter in der Schublade im Ausrüstungs-Raum nebenan echt ein beruhigendes Element im Sendungsprozess.

Während wir schon vor normalen Live-Sendungen eher unruhig schlafen war an Schlaf vor der Sendung mit Steffen nicht zu denken. Aber erzählen wir doch in chronologisch richtiger Reihenfolge und springen nicht direkt in die Nacht vor der Sendung.

Angefangen hatte alles mit der Idee eine Live-Sendung außer Haus zu machen. In den letzten Monaten haben wir also ein mobiles Zweit-Live-System aufgebaut. Grund dafür war, dass unser Haupt-Live-System aus dem Studio einfach zu groß war. Dort finden sich für jedes System noch ein BackUp im Gesamtsystem integriert, Aufnahmegeräte und Wandler sind alle doppelt gesichert. Wir mussten daher ein wirklich eigenständiges Zweitsystem aufbauen und entsprechend einrichten. Nicht 1:1 gleich sondern kleiner und kompakter. Und da begannen schon die Schwierigkeiten der letzten Monate. Wir kämpfen Woche um Woche damit, das System schlanker zu machen ohne die Sicherheit zu verlieren.

Irgendwann, das war so vor 3-4 Monaten, waren wir an einem Punkt, an dem wir feststellten mussten, dass unsere Idee wirklich auch umsetzbar war. Genau in diesem Zeitpunkt haben wir den Stilpiraten angeschrieben und höflich unsere Idee vorgestellt. Steffen war direkt offen und hat uns von der ersten Sekunde mächtig unterstützt. Diese Sorge hatten wir durch einen so grandiosen “Gast” und absofort “Gast-Geber” völlig vom Tisch gefetzt. Blieben nur die 1000 anderen Sorgen.

Eine davon, war unser altbekanntes Streaming-Problem. Während wir die ersten Sendungen über www.livestream.com gesendet hatten, mussten wir uns von diesem Provider dieses Jahr trennen. Grund dafür war die relativ hohe Grundgebühr pro Monat und auch die relativ bescheidene Übertragungsqualität.

Trotz der Tatsache, dass wir uns nur für die Live-Sendung von einer 100Mbit Firmen-Norma-Leitung auf eine symmetrische 10Mbit Standleitung mit Netzwerkanschluss im Haus haben legen lassen, kamen wir niemals über den 480p Stream über www.livestream.com hinaus. Der eigens dafür angeschaffte Streaming-Kasten zeigt immer “BAD CONNECTION” an und baute die Verbindung nur schleppend auf.
Unsere nachfolgende Recherche trieb uns direkt ins Netz. Dort fanden wir heraus, dass aufgrund der deutschen GEMA es kein YouTube-Streaming in Deutschland gibt. Auf der ganzen Welt ja, nur nicht in Deutschland… 🙁 Das wäre die beste Variante gewesen. Also probierten wir GOOGLE HANGOUTS, das ist ja im Endeffekt auch YouTube. Problem dabei war, dass die Streaming-Qualität niemals synchron war und der Ton immer verzögert beim Zuschauer ankam. Ein anscheinend altbekanntes Problem weil die Hangouts einfach nicht für 1000 Zuschauer gemacht wurden. Dafür gibt es ja schließlich das YouTube-Streaming was es in Deutschland nicht gibt. Logisch… oder???? 🙁
Nächster Halt war dann Streamup.com. Nachdem bei allen Tests immer 720p fehlerfrei lief, machte StreamUp in unserer ersten Testsendung um genau 20 Uhr ein ServerUpdate. Wir wussten davon nix, konnten den Stream über 30 Minuten nicht starten und entschieden uns danach für TWITCH. Da Twitch aber ein reines Gaming-Streaming-Portal ist, wurden wir auch nach ca. 45 Minutem vom Server geworfen, der Account wurde gesperrt und der Stream war damit vorbei.

DSCF23192DSCF23352DSCF23362DSCF23342DSCF23322DSCF23472DSCF23522DSCF23802

Es gibt also aktuell keine andere Lösung für uns, außer www.streamup.com, es sei denn wir würden auf einen vollbezahlten Hoster wechseln, dann könnten wir aber die LiveShow nicht mehr kostenlos im Stream anbieten. Genau das wollen wir aber nicht ändern… Und so stecken wir immer noch bei der nicht perfekt laufenden Lösung mit www.streamup.com. Die bietet nämlich aufgrund von Flash auch keinen Ipad Support, der Stream muss also über den Rechner geschaut werden. Noch ein uns bekannter Minus-Punkt.

Ein viel größeres Problem war aber für die Show die Manpower. Wir kämpften damit, die Ausrüstung und die ManPower unter einen Hut und in die verfügbaren fahrbaren Untersätze zu bekommen. Immerhin müssen 4-5 bewegliche Live-Kameras an 30 Meter Kabel mitgenommen werden. Aufnahmegeräte, Schnittpulte, Ton und und und… Geschweige denn noch zusätzliches Moderationslicht.

Aber im Endeffekt konnten wir es hinbiegen. Ein ehemaliger Mitarbeiter jetzt wohnhaft in Hamburg kam zu Hilfe geeilt und übernahm eine Kamera. Hiobsbotschaft am Tag vor der Sendung mit Steffen war allerdings die krankheitsbedingte Absage unseres Assistenten Alex. Der eigentlich erfahrenste Mann von allen lag mit 39° Fieber im Bett. Ist fast wie in der Fotografie mit unseren Live-Sendungen: “Was schief gehen kann geht schief und was schwierig sein kann, ist mega schwierig!”.

stilpirat-krolop-gerst-live-2-2stilpirat-krolop-gerst-live-4stilpirat-krolop-gerst-live-8stilpirat-krolop-gerst-live-12

Für unser erstes Auswärtsspiel haben wir uns Zeit genommen. Los gefahren sind wir am Tag vor der Sendung um 5 Uhr in der Früh, waren um 11 Uhr bei Steffen und haben bis 19 Uhr aufgebaut und getestet. Übernachtung im Heidestudio inklusive! Im Endeffekt standen wir also am Tag der Sendung früh morgens um 9 Uhr plötzlich wirklich in der Lüneburger Nordheide und los ging es.

Während wir am Abend vorher und am Morgen genau vor der Sendung unsere beiden BONUS-Teile zur Live-Übertragung aufnehmen konnten, ging es dann um Punkt 13 Uhr los. Herr Böttcher war besser und toller und grandioser als man es sich vorstellen kann. Mal wieder mit leichten Streaming-Rucklern am Anfang aber die konnten wir über eine zwangsweise Reduktion der Bandbreite des Streams regeln.

An dieser Stelle eine Bitte. Wir wissen um das Streaming-Problem und wir wollen in Zukunft keine unnötigen Diskussionen mehr im Chat. Unnötig ist z.B. jedes Gemäcker über den Stream oder den nachträglichen Download. Wir ackern uns den Arsch auf und wir versuchen unser Bestes. Wir versuchen einen HD-Stream zu bekommen und wir versuchen noch mehr und bessere Inhalte zu bringen. Es hilft aber nix idiotische Vorschläge nebenbei in den Chat WÄHREND der Liveshow zu werfen. Erstens kann niemand von uns das wirklich lesen und zweitens arbeiten wir ja sowieso schon wie besessen an Lösungen.

Übrigens könnt ihr den ganzen Chat ab sofort nachlesen. Wir haben ein Feature programmiert und der gesamte Chat wird nach der Sendung als Kommentarverlauf unter dem Beitrag der Sendung angezeigt. Ihr seht also, wir bemühen uns so gut es geht auch die Inhalte und Infos zu erweitern.

Die Sendung mit Steffen hat übrigens auch zwei Bonus-Teile à jeweils ca. 1,5-2h bekommen. Einmal das Praxisthema PAAR-SHOOTING und dann noch ein Sonder-Bonus-Teil zum Thema Hochzeitsfotografie. Einen Ausschnitt daraus könnt ihr nachfolgend im eingebetteten YouTube Video euch angucken.

Wir versuchen die Show wirklich immer immer besser zu machen und wir versuchen gleichzeitig den Preis so niedrig wie möglich zu halten. Wir haben die Auswärts-Show mit Steffen 5 € teurer gemacht, um den erhöhten Aufwand etwas abzufedern. Wir wollen uns nicht für Preise rechtfertigen, vor allem wenn die Kosten des nachträglichen Downloads sowieso noch gering sind. Aber mir geht es in diesem Absatz eher um das Verständnis. Wenn euch die Live-Show generell gefällt und ihr schaut euch den Live-Teil kostenlos live und in Farbe an, dann freuen wir uns natürlich über jeden Download. Es lohnt sich definitiv für den Bonus-Part und selbst wenn nicht, dann fühlt euch eingeladen damit die kommende Show zu unterstützen.

In diesem Sinne: Danke Steffen, es war großartig bei dir! Danke für all dein Wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nicht sicher für die Arbeit
Klicke zum Anzeigen dieses Beitrags

RINGLEUCHTE UND RINGLICHT IM DETAIL

Nicht sicher für die Arbeit
Klicke zum Anzeigen dieses Beitrags

DIE SACHE MIT DEM ZUFALL… TECHNIK MAL ANDERS!