📅14.06.2024
🏠 ZINGST
🗨️ Duo-Coaching Analog mit Thilo

450,00 

inkl. Mwst.
🏷️Produktart: Workshop

Analoge Fotografie erfreut sich seit ein paar Jahren wieder wachsender Beliebtheit. Es ist eine andere Art der Fotografie. Entschleunigter, bewusster, mit Sicherheit auch anachronistisch, aber trotzdem faszinierend.

Nur noch 2 vorrätig

Beginn: 14. Juni 2024
Von: 18:00 bis 22:00
×

📅14.06.2024
🏠 ZINGST
🗨️ Duo-Coaching Analog mit Thilo #1

450,00 

Produktbeschreibung

DUO-COACHING ANALOG
24-06-14 von 18-22 Uhr
Workshop-Leiter: Thilo Vorderbrück
Gruppengröße: 2 Personen


Workshop der besonderen Art – persönlich, individuell und analog. 

Analoge Fotografie erfreut sich seit ein paar Jahren wieder wachsender Beliebtheit. Es ist eine andere Art der Fotografie. Entschleunigter, bewusster, mit Sicherheit auch anachronistisch, aber trotzdem faszinierend.

analog

INHALT

Wichtig ist: Wir wollen keine dogmatischen Diskussionen, in denen wir analoge und digitale Fotografie gegeneinander ausspielen. Denn beide haben absolut ihre Daseinsberechtigung und können sehr gut friedlich koexistieren.

Wir wollen sehr individuell auf Fragen und Vorschläge eingehen können, den Workshop also nicht in ein zu enges Korsett schnüren. Trotzdem möchten wir auf jeden Fall aktiv an der Kamera werden. Nach theoretischen Grundlagen und ein wenig Gear-Talk wollen wir also auch definitiv 1-2 Rollen Film verschießen, ausgelegt auf analoge Fotografie unser Motiv mit Licht gestalten und auch einen kleinen Ausflug in die Thematiken Entwicklung und Digitalisierung starten.

Neben Tipps und Tricks für einen möglichst sanften und stressfreien Einstieg in die analoge Welt wollen wir aber vor allem Spaß und Freude an dieser ganz besonderen Spielart der Fotografie haben.

ANFORDERUNGEN

🔴⚪⚪⚪⚪ (1/5) Foto-Wissen
🔴🔴🔴🔴⚪ (4/5) Technik-Aufwand
🔴🔴⚪⚪⚪ (2/5) Erfahrung-Peoplefotografie

Zum Workshop muss prinzipiell nichts mitgebracht werden. Wer eine (bestenfalls verlässlich funktionierende) analoge Kamera besitzt, kann diese gerne mitbringen, kann aber auch gestellt werden. Film und sonstiges Material wird gestellt. Für das erforderliche Equipment ist gesorgt. 🙂

MOTIV/THEMATIK

💃 Fashion 💃 – 👗 Commercial 👗 – 👸 Portrait 👸 – ✅
👙 Dessous👙- 🧜‍♀️ Sensual 🧜‍♀️ – ☺️ Nude ☺️ – 🚫

LOCATION

Treffpunkt ist am Kurhaus. Bevorzugt wollen wir uns gerne draußen bewegen, aber wenn das Wetter nicht möchte, weichen wir auch nach drinnen aus, anstatt das der Workshop komplett ins Wasser fällt. Aber wir sind nicht aus Zucker, also Niesel oder Ähnliches gilt nicht als Ausrede. Bisschen Wetterfest darf man sein. Zingst ist viel zu schön, um alles indoor und studio-like zu belassen.

20230607 21h11min23sek L1030357 SUMMILUX 1 1.7 28 ASPH. an LEICA Q2 1 640 Sek. bei f 17 28 mm ISO 50 ZINGST MOF20230605 21h11min02sek L1030039 SUMMILUX 1 1.7 28 ASPH. an LEICA Q2 1 2000 Sek. bei f 17 28 mm ISO 50 ZINGST MOF

ABLAUF

Auch trotz dieser eher ungewöhnlichen Workshop-Thematik sollen sich Theorie und Praxis möglichst gut die Waage halten. Denn genau so wichtig wie das Wissen selber, ist die Anwendung des Erlernten. Es wird also viel Zeit zum Lernen geben, aber auch genug Zeit mit der Kamera in der Hand. Manche können sich nicht vorstellen, wie lang 36 Bilder brauchen können. 😉


⚡ Eine Anmeldung ist als bindend anzusehen, auch wenn die Zahlung erst vor Ort selbst erfolgt. Wir planen, rechnen und bewerben die Workshops und sind daher auf die Bindung angewiesen. ⚡


MODEL

– Wird “vielleicht” vorab bekannt gegeben / Wer wegen eines Models zum Workshop kommt, sollte gar nicht kommen! Wir fotografieren auf jeden Fall nicht QuasiModo und selbst wenn, auch dabei könnte man Fotografie meistern und erlernen. –

ALLGEMEINE INFOS

  • Für fast alle Workshops von Krolop&Gerst: Es wird keine Zusatzausrüstung benötigt. Sollte mehr als Kamera, Linsen, Speicherkarte (leer) und Fotostativ benötigt werden, wird es beim jeweiligen Workshop in der Ausschreibung erwähnt.
  • Buchungen von Workshops sind fix. Innerhalb von 14 Tagen vor dem Workshop kann der gebuchte Platz mit einem anderen Fotografen getauscht werden. Storno ist nicht mehr möglich. Wir versuchen dann aber auch den Platz weg zu bekommen bzw. neu zu besetzen. Wirtschaftliche Gründe (extrem niedrige Buchungsrate) können dazu zwingen, dass Workshops kurzfristig abgesagt werden.
  • Änderungen bei Location oder bei Model können erfolgen und werden dann nicht separat angekündigt. Aber ehrlich, wer nur wegen eines bestimmten Models zu einem unserer Workshops kommt, der sollte sich besser nicht anmelden.
  • Workshop kann aufgrund von Krankheit oder anderen Umständen kurzfristig abgesagt werden. Ist bei uns in 14 Jahren aber erst zwei Mal passiert. Dann gibt es natürlich das Geld zurück. Sollte der ausgeschriebene Referent ausfallen, kann diese Position ersatzweise durch Martin Krolop, Marc Gerst oder Thilo Vorderbrück übernommen werden.
  • Die gemachten Fotos dürfen im Portfolio gezeigt werden. Das gilt auch für gewerblich arbeitende Fotografen. Direktes Verkaufen von Bildrechten oder die Teilnahme an Fotowettbwerben ist nicht gestattet. Ebenso die Weitergabe von Nutzungsrechten an den gemachten Fotos. Ergo ohne Jura-Blabla… man kann die Fotos zeigen! Soll man sogar!

WS-SPIELREGELN

  • Es geht um Fotografie, die darf auch Spaß machen und natürlich soll auch fotografiert werden. Das Ziel bei unseren Workshops ist aber, dass man danach besser fotografiert als davor. Wegen Model oder Location sollte man nicht kommen. Die sind gute Beigründe aber niemals Hauptgründe.
  • Man darf bei unseren Workshops nicht davon ausgehen, dass 99% der Zeit fotografiert wird. Es geht um Licht, um Techniken, Fehler und Verbesserungen und die Erklärungen sind genauso wichtig wie das Fotografieren selbst.
  • Wir haben keine StopUhr beim Workshop laufen und niemand muss in Hektik fotografieren, mit der Angst im Nacken etwas zu verpassen. Es geht um gegenseitige Achtsamkeit und Respekt, sodass jeder Teilnehmende genug Zeit am Auslöser bekommt. Gesunder Menschenverstand und Nettikette sind wichtig bei uns.
  • Egal ob mit Blitzlicht oder Dauerlicht. Solange nicht anders aufgrund der Situation vereinbart, fotografiert immer nur eine Kamera das Model. Es wird nicht aus dem Hintergrund geschossen. Und nein, auch Kamera einstellen ist nicht ok. Dafür hat man genug Zeit wenn man dran ist und wenn man direkt und offen mit dem Modell kommunizieren kann.